Freiwillige Feuerwehr Osterholz

Hier geht's direkt zur Website der FF Osterholz


Die Freiwillige Feuerwehr Osterholz wurde 1936 von 35 Bürgern im damaligen Dorf Osterholz vor den Toren der Stadt Bremen gegründet. Osterholz hatte damals 4500 Einwohner und es gab bisher eine Pflichtfeuerwehr. Das Gerätehaus befand sich an der Osterholzer Heerstraße und wurde ebenso wie die Gerätschaften von der Pflichtfeuerwehr übernommen. Noch im selben Jahr erhielt die FF-Osterholz ein neues Gerätehaus an der Schevemoorer Landstraße, des heutigen Osterholzer Möhlendamms welches noch heute Heimat unserer Wehr ist. Seit der Eingemeindung in die Stadt Bremen am 1. Dezember 1945 gehört auch die FF-Osterholz zur Feuerwehr Bremen.

Heute ist die FF-Osterholz eine von insgesamt 20 Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Bremen. Zusammen mit den Berufsfeuerwehrwachen 2 & 3 sowie den Freiwilligen Wehren Borgfeld, Lehesterdeich, Mahndorf, Oberneuland und Timmersloh ist die FF-Osterholz in den taktischen Brandschutzabschnitt-Ost integriert.
Die FF-Osterholz zählt zu den einsatzstärksten Freiwilligen Feuerwehren Bremens. Zum vorrangigen Ausrückebezirk gehören die Ortsteile Ellener Feld, Ellenerbrok-Schevemoor, Tenever, Osterholz und Blockdiek sowie die Neue Vahr Süd und Sebaldsbrück. Bei größeren Ereignissen wird die FF-Osterholz auch in anderen bereichen Bremens eingesetzt. Zu den Besonderheiten im Ausrückebezirk gehören unter anderem das Daimler Werk, der WeserPark, das Eisenbahn-Ausbesserungswerk, das Krankenhaus Ost sowie zahlreiche Tiefgaragen und Hochhäuser.

Im Jahre 2001 wurde eine eigene Jugendfeuerwehr gegründet. Seither erfreut sich die JF-Osterholz steigender Beliebtheit und ist derzeit mit 18 Jugendlichen gut besetzt.  In den Jahren 2007 und 2008 können bzw. konnten die ersten Übernahmen in die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr verzeichnet werden.

Die FF-Osterholz verfügt derzeit über 3 Fahrzeuge und einen Anhänger. Das im Jahre 2003 beschaffte LF10 mit einem 1100Liter Wassertank auf einem Mercedes Atego  918 Allrad Fahrgestell, Aufbau Rosenbauer, ersetzte unser damaliges LF16 (Mercedes Rundhauber - Baujahr 1984). Das LF16-TS von OWR auf Mercedes 1113 LAF Fahrgestell (Rundhauber) wird als zweites Einsatzfahrzeug verwendet. Das MTF in Form eines Mercedes-Vito 108D (Baujahr 1998) wurde vorrangig für die Jugendfeuerwehr zur Verfügung gestellt und von der Feuerwehr Bremen aus einem ehemaligen Notarzteinsatzfahrzeug Umgebaut. Es wird als drittes Einsatzfahrzeug auch von der FF sowie für Einsätze der Fernmelder benutzt. Der Feuerwehranhänger-Sonder wurde weitgehend mit der Unterstützung der Projektgruppe Tenever und aus eigenen Mitteln beschafft.

Mach mit bei uns - werde Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Osterholz!
Wer Interesse an einer Mitgliedschaft hat oder sich erst einmal unverbindlich über uns oder z.B. die Möglichkeit bei uns Ersatzdienst anstelle der Wehrpflicht zu leisten Informieren möchte, kann sich gerne an einem unserer Dienstabende jeweils am 1. und 3. Montag im Monat ab 19:45 bei uns am Grätehaus informieren.

Kontakt:
Osterholzer Möhlendamm 21
28325 Bremen
E-Mail: osterholz(at)lfv-bremen.de

A+ A-