Freiwillige Feuerwehr Seehausen

Hier geht's direkt zur Website der FF Seehausen

Die FF-Seehausen wurde 1933 gegründet. Durch den langen Anfahrtsweg der Stadtwehr Bremen und den besonderen Gefahren durch die vielen Reetgedeckten Bauernhäuser sah man es damals als eine Notwendigkeit an eine Feuerwehr zu gründen. Da sich aber keiner oder wenige der Einwohner Seehausens dafür bereit erklärten wurde eine Pflichtwehr von der Stadt bestimmt.
Heute hat die Wehr 31 aktive freiwillige Wehrmitglieder und eine Altersabteilung mit zwölf ehemalig Aktiven. Es gibt nicht mehr so viele Reetgedeckte Häuser in Seehausen, aber die Stadt Bremen hat immer noch das Problem mit dem weiten Anfahrtsweg. Dies führt dazu das die FF Seehausen meistens die erst Bekämpfung einer Schadenslage vornimmt. Das Gefahrenpotential im Stadtteil ist größer und nicht weniger gefährlich geworden. Durch das Klärwerk, den Yachthafen und natürlich auch den alten Bauernhöfen. Der Ausrückebezirk der Wehr beschränkt sich aber nicht nur auf den Ortsteil Seehausen-Hasenbüren, sondern erstreckt sich über die einen Teil des Güterverkehrzentrums (GVZ), den Neustädter Hafen und Rablinghausen.
Die Wehr hat sich im letzten Jahr Spezialgeschirr zur Rettung von Großtieren (Kühe, Pferde etc.) angeschafft.
Zudem werden einige Kameraden der Wehr eine spezielle Ersthelfer-Ausbildung absolvieren, um zukünftig den Rettungsdienst zu unterstützen.

Kontakt:
Wehrführer Andreas Schwarz
An der Burgstelle 8
28197 Bremen
Telefon: 01775461028
E-Mail: seehausen(at)lfv-bremen.org


A+ A-