Jugendfeuerwehr: Neustadt ist Landesmeister, Lehesterdeich Zweiter

Bremen-Vegesack - Die Jugendfeuerwehren Neustadt und Lehesterdeich gewinnen den Bremer Landesentscheid und fahren zur Deutschen Meisterschaft. Erstmals in 27 Jahren feierte die JF Neustadt den Sieg.

[Keine†Beschreibung†eingegeben]Foto: Knuschke / JF Bremen

Am Samstag, 27. Juni, traten 12 Jugendfeuerwehren zum Landesentscheid im Bundeswettbewerb im Stadion Vegesack an. Zunächst zeigten die Gruppen im B-Teil, einem 400-Meter-Staffellauf mit Feuerwehraufgaben, Top-Leistungen. Favoriten nach dem ersten Durchgang waren die Jugendfeuerwehren Huchting, Lehesterdeich, Schönebeck, Neustadt und Blumenthal.

Anschließend präsentierten die Jugendlichen im A-Teil eine Löschübung. Hier überzeugten die fünf favorisierten Teams erneut. Angespannt erwarteten Jugendliche, Jugendleiter, Eltern und Fans die Siegerehrung.

Gemeinsam mit Karl-Heinz Knorr, Leiter der Feuerwehr Bremen, und Marcus Schleef, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes, kürte Landes-Jugendfeuerwehrwart Christian Patzelt die besten Gruppen. Platz5 ging an die JF Blumenthal, Platz 4 erreichte die JF Schönebeck und den dritten Platz belegte die JF Huchting.

Somit haben die Huchtinger Seriensieger das erste Mal seit 1997 die Qualifikation zum Bundeswettbewerb verpasst. "Ihr habt mit dem jüngsten Team im Wettbewerb eine riesige Leistung gebracht", betonte Patzelt. Die Jugendfeuerwehren Lehesterdeich und Neustadt bejubelten hingegen ihre Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Als die Lehesterdeich auf Platz 2 genannt wurde, kannte der Jubel bei den Neustädtern keine Grenzen mehr. 1997, 2005, 2009 und 2013 waren sie als Zweite für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Jetzt gewannen sie das erste Mal die Landesmeisterschaft. Feuerwehrchef Knorr überreichten den Jugendlichen die Wilfried-Schleef-Wanderpokal.

Der Bundeswettbewerb steigt vom 4. bis 6. September 2015 in Montabaur (RP) im Westerwaldkreis.

Ein großes Dankeschön geht an die ausrichtende FF und JF Vegesack, die Unterstützer aus Blumenthal und Schönebeck sowie an die Wertungsrichter - mit den Wettbewerbsleitern Stefan Wolfestieg und Thomas Goldmann.

 

(14.07.2015)

zurück

A+ A-